Die türkische Ägäis

Zauberhafte Ursprünglichkeit trifft auf die Moderne


Paradiesische Strände, ein hervorragendes Wassersportangebot und ein ausgeprägtes Nachtleben sind nur einen Steinwurf vom bedeutendsten kulturellen Erbe des Abendlandes entfernt. Die türkische Mittelmeerküste zwischen Çanakkale im Norden und Kaş im Süden lässt keine Urlaubswünsche offen.

Im "größten Freilichtmuseum der Welt" lassen sich Badespaß und Bildung bestens verbinden.

Die türkische Ägäis zeichnet sich neben der abwechslungsreichen Landschaft vor allem durch ihre Jahrtausende alte Geschichte aus, deren Zeugnisse noch überall an der Küste zu entdecken sind.

Weltbekannte kulturelle Glanzlichter aus griechischer, römischer, christlicher und osmanischer Zeit zeugen davon, dass diese Region eine der Wiegen unserer Kultur ist. Elegante Moscheen, mächtige Zitadellen, gut erhaltene Tempel, alte Wohnhäuser aus Holz und erholsame Bäder versprechen viel Abwechslung. Abgelegene Buchten mit klarem, türkisfarbenem Wasser und sauberen Sandstränden wechseln sich harmonisch mit Landschaften ab, denen Olivenhaine, heiße Quellen, Feigenbäume, Schafherden und roter Klatschmohn ihren Reiz verleihen.

Wunderschöne Sommer mit angenehmen Temperaturen und eine abwechslungsreiche Küstenlandschaft machen die türkische Ägäis zu einem Traumziel für alle Wassersport-Fans.

Traumhafte, fast karibisch anmutende Strände rund um Çeşme-Halbinsel locken nicht nur mit feinem Sand und klarem Wasser, sondern auch mit zahlreichen Sportangeboten im, auf und unter Wasser.

Bodrum und besonders die Halbinsel Çeşme sind hervorragende Tauch- und Surf-Reviere.

Hier und an vielen anderen langen Stränden und verschwiegenen Buchten ist uneingeschränktes Vergnügen beim Kanufahren, Windsurfen, Tauchen und Segeln garantiert. Auch Fun-Sportarten wie Wasserski, Speedboat und Gleitschirmfliegen können hier - wie überall an der Küste - ausgeübt werden.

Selbst am Ende des Tages bleiben keine Wünsche offen, ein ausgeprägtes Nachtleben findet in allen größeren Orten statt.

Überall dort, wo Urlauber zusammenkommen, vor allem an der ganzen Küste, können die Nächte durchgefeiert werden. In Izmir, Çeşme, Alaçatı, Kuşadasi und natürlich Bodrum, das selbst beim internationalen Jetset für sein vielfältiges Nachtleben bekannt ist, hält die Ägäis einige der besten Clubs bereit. All diese Orte ziehen daher ein hauptsächlich junges und auch erlebnishungriges Publikum aus aller Welt an. Aber auch wer es etwas ruhiger mag, kommt auf seine Kosten und findet schnell in den eigentlich ursprünglichen Fischerdörfern viele Restaurants und Lokale, die das Abendessen mit einem romantischen Blick auf das Meer oder einem spektakulären Sonnenuntergang krönen. Hier kann man den Abend auch mit einem Bummel über einen schön erleuchteten Basar ausklingen lassen oder sich mit den für ihren Witz und Humor bekannten Einheimischen anfreunden.

Über einen langen Zeitraum haben sich die Geduld und die Freundlichkeit der hier lebenden Menschen bewahrt. Als Küstenbewohner sind sie seit Jahrtausenden den Umgang mit Besuchern aus fremden Landen gewohnt und begegnen auch heutigen Besuchern mit herzlicher Gastfreundschaft.

Zielflughafen für die Türkische Ägäis ist der Adnan Menderes Flughafen in Izmir. Der Flughafen wurde im Jahr 1987 eröffnet.

Für die Region um Bodrum ist der Flughafen Milas -Bodrum Zielflughafen, dieser ist im April 1997 eröffnet worden.

Lass´ Dich verzaubern von einer der schönsten Ecke des Landes und folge uns hier.....

Wir verwenden Cookies,

um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Cookies akzeptieren Cookies ablehnen